Link Datenbank

Hier unsere Sammlung von Querverweisen zu interessanten Internetseiten.

Fachzeitschrift zur Rheumatologie des Georg Thieme Verlags

Selbsthilfeorganisation der Patienten mit Morbus Bechterew. Die DVMB bietet auf ihren Seiten Informationen über die Erkrankung Morbus Bechterew und Möglichkeiten der Therapie und Rehabilitation.

Die EULAR hat sich die Verbesserung der Behandlung rheumatischer Erkrankungen auf ihre Fahnen geschrieben. Auf der WebSite finden Ärzte, Patienten und Pflegekräfte aktuelle Informationen.

Mekka der Rheumaforschung. Das National Institute of Arthritis and Muscoskeletal and Skin Diseases informiert über Forschung und klinische Studien ? nicht nur aus den eigenen Reihen.

Fachzeitschrift zur physikalischen Medizin des Georg Thieme Verlags.

Informative Seite zum Thema Rheuma.

Der Zweck des Vereins ist die Förderung des öffentlichen Gesundheitswesens und hierbei insbesondere die Förderung der medizinischen Vorsorge und Rehabilitation.

Internet-Selbsthilfe-Forum von Betroffenen für Betroffene. Erfahrungsaustausch Online. Dokumentation, Archiv, Chatroom. Für Betroffene und deren Angehörige.

Das deutschsprachige Gesundheitsportal bietet medizinische Informationen verständlich erklärt.

Hier bleibt keine Frage zum Thema ?Leben mit Rheuma? offen. Der Internetdienst basiert auf dem geballten Wissen der Deutschen Rheuma-Liga. Tipp: Rheuma-Foren.

Die Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie informiert über neueste Ergebnisse aus der Rheumaforschung.

Die Gesellschaft stellt sich und ihre Arbeitsgruppen vor und informiert über das Neueste aus der Rheumaforschung.

Die Stiftung Deutsches Rheuma-Forschungszentrum Berlin wurde 1988 gegründet. Sie widmet sich der Erforschung von Entstehung und Verlauf rheumatischer Erkrankungen zur Verbesserung von Prognose und Therapie.

Die Initiative zum Kompetenznetz Rheuma geht von sechs universitären Rheumazentren aus. Verzahnt werden aber sämtliche Ebenen der Rheumatologie: Von der Grundlagenforschung bis zu den niedergelassenen Rheumatologen.

Informationen über rheumatoide Arthritis im Kindes- und Jugendalter. Für Patienten, ihre Familien und die behandelnden Ärzte gleichermaßen. Hier gibt es wertvolle Buchtipps.

Rheumatologische Informationen im Internet (Priv. Doz. Dr. med. H.E. Langer).